FlussFilmFest Havelberg am Elberadeltag 5. Mai
Am Elberadeltag ein Nachmittag im Zeichen des FlussFilmFestes im Haus der Flüsse.
Save the Blue Heart
Eine Flut an Staudamm- und Wasserkraftprojekten bedroht die letzten freien Flüsse Europas. Darum geht es auch im Film "Blue Heart" (Bild von Andrew Burr)
FlussFilmFest Bremen 25. Mai
Das dritte FlussFilmFest 2019 im Kommunalkino City 46 in Bremen.
Freie Flüsse - Shakawe, Botswana
Bildautor: Wynand Uys
FlussFilmFest Weimar 9. März
Die Werra und die Spree, unser Umgang mit den Flüssen vor unserer Haustür und weltweit – davon erzählt das FlussFilmFest.
Freie Flüsse - Black Diamond, USA
Bildautor: Jason Schuller

Flussfilmfest Sassnitz

FFF Logo Sassnitz30. August 2019 , ab 20 Uhr

Kino im Grundtvighaus - Sassnitz

Plastikfreie Insel Rügen: Vision oder Utopie?

Film: "From Source To Sea" von Eelke Dekker  OmU // NL 2017 // 50 Min.
Anschließend diskutieren wir mit Dr. Ing. Daniela Wrzesniak über die Handlungsmöglichkeiten auf politischer und individueller Ebene. // 30 Min.

 

Plastikfreie Insel Rügen: Vision oder Utopie?

Dieser Frage widmen wir uns beim diesjährig 6. FlussFilmFest in Sassnitz. In der Kultureinrichtung Grundtvighaus wollen wir - passend zur nahe gelegenen Ostsee - den thematischen Schwerpunkt auf das Plastik legen, welches durch zahlreiche Flüsse ins Meer gelangt. Bei einem Spaziergang am Sassnitzer Hafen oder entlang der Küste vom Nationalpark Jasmund finden sich täglich angespülte Plastikteile wie Fischernetze oder Plastikflaschen wieder. Dass dieses Bild nicht zur Gewohnheit werden darf, prangert der Aktivist und "Plastic Soup Surfer" Merijn Tinga an. Im Sommer 2017 paddelte er mehrere Wochen den gesamten Rhein hinab – auf einem Stand-Up-Paddle-Board, das aus aufgelesenem Plastikmüll gebaut wurde. Daraus entstand in Zusammenarbeit mit der Filmproduzentin Eelke Dekker "From Source To Sea", der seine Zuschauer*innen die Reise aus Sicht des Sportlers und Wellenreiters Tinga erleben lässt.

Welche Alternativen zur Produktion oder besseren Verwertung von Plastik existieren und welche Handlungsmöglichkeiten auf individueller und politischer Ebene existieren, wollen wir gemeinsam im Anschluss mit der Expertin Dr. Ing. Daniela Wrzesniak diskutieren.

Dr. Daniela Wrzesniak hat sich in Ihrer Promotion mit mehrgeschossigen Holzkonstruktionen in Erdbebengebieten befasst. Sie setzt sich für das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen ein und engagiert sich im Zero Waste Verein e.V und im BUND Berlin e.V. im Bereich Abfall-und Ressourcenschutz. Betroffen von der zunehmenden Vermüllung der Meere und Strände wirkt sie in den Arbeitskreisen auf politischer Ebene mit um den Gedanken der Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.
Sie beschäftigt sich mit den Themen Abfallvermeidung und Recycling von Verpackungen und Bauschutt sowie die Zertifizierung von Rezyklaten.

Aktuelle Seite: Startseite Feste Flussfilmfest Sassnitz